Schwarzkuemmeloel-info.com

Mit Schwarzkümmelöl abnehmen

Schwarzkümmelöl kaufen

Wir haben bereits gelernt, dass Schwarzkümmelöl äußerst positiv auf die Gesundheit wirkt. Da es unzählige Nährstoffe enthält wirkt es in verschiedenen Bereichen.

Ob Pharao Tut Ench Amun, der Prophet Mohammed oder gar der deutsche Dr. Schleicher - sie alle preisen die Wirkung des Schwarzkümmelöls an.

Wie Sie bereits erfahren haben, hilft Schwarzkümmelöl bei verschiedenen allergischen Reaktionen wie Asthma, Neurodermitis oder Heuschnupfen; es unterstützt und reguliert das Immunsystem, den Cholesterinspiegel und das Herzkreislaufsystem. Doch stellt sich die Frage, hilft den Schwarkümmelöl denn auch beim Abnehmen?

Heutzutage neigen viele Menschen dazu mit ihrem Gewicht unzufrieden zu sein. Einer der Hauptgründe dafür ist, dass die Medien und die Schönheitsideale ein äußerst schlankes Ideal propagieren.

Das macht einige Menschen frustriert, treibt sie sogar in die Verzweiflung. Alle möglichen Diäten und “Fatburner” werden ausprobiert, unabhängig davon, ob sie der Gesundheit zuträglich sind oder nicht.

Wir propagieren diesen Schlankheitswahn natürlich nicht, doch wollen wir Ihnen Schwarzkümmelöl als ein Mittel vorstellen, mit dem Sie vielleicht erfolgreich abnehmen können.

Wie funktioniert Schwarzkümmelöl beim Abnehmen?

Vorweg, es gibt keinen wissenschaftlichen Nachweis, dass Schwarzkümmelöl beim Abnehmen hilft. Das bedeutet aber nicht, dass es nicht trotzdem funktioniert. Zahlreiche Menschen berichten darüber, dass ihnen Schwarzkümmelöl beim Abnehmen geholfen hat.

Das hilft uns aber auch nicht weiter. Wir wollten wissen, warum Schwarzkümmelöl beim Abnehmen helfen könnte und so haben wir uns die einzelnen Bestandteile des Schwarzkümmelöls angeschaut.

Dabei sind uns einige Eigenschaften des Schwarzkümmelöls ins Auge gefallen, die eventuell beim Abnehmen helfen könnten.

Ungesättigte Fettsäuren und Oleylethanolamid (OEA)

Ungesättigte Fettsäuren haben eine Eigenschaft, die erst kürzlich von der Wissenschaft entdeckt wurde. Gelangen ungesättigte Fettsäuren erst einmal in den Dünndarm, so wird eine Substanz vom Körper produziert und zwar das sogenannte Oleylethanolamid (nennen wir es einfachheitshalber OEA).

OEA wird von den Schleimhautzellen im Zwölffinerdarm produziert und das nachdem ungesättigte Fettsäuren dorthin eingelangt sind. Diese körpereigene Substanz sendet ein Signal an das Gehirn und zwar dass genügend Futter in der Luke vorhanden ist.

Mit anderen Worten es gibt hinreichend Energiemoleküle im Blut, weshalb keine weitere Nahrung eingenommen werden braucht. Dieser Effekt ist erst seit kurzem von einem amerikanischen Wissenschaftler mit dem Namen Gary Schwarz von der Yeshiva-Universtität in New York entdeckt worden.

Interessanterweise wurden diese Ergebnisse bei Kohlenhydraten und Proteinen nicht festgestellt. Beim Verzehr von Kohlenhydraten und Proteinen wurde kein OEA ausgeschüttet.

Allerdings wurden die Versuche lediglich an Ratten durchgeführt.

Zusammengefasst lässt sich sagen, dass ungesättigte Fettsäuren den Effekt haben, dass sie dem Gehirn signalisieren, keine Nahrung mehr aufzunehmen, weil man bereits satt ist.

Schwarzkümmelöl besteht zum Großteil aus ungesättigten Fettsäuren, weshalb eine mögliche Erklärung für das Abnehmen in der Ausschüttung von OEA liegt, die mit der Einnahme von ungesättigten Fettsäuren einhergeht.

Da dieser Effekt in der letzten Zeit erst entdeckt wurde, lässt sich vielleicht auch erklären, weshalb es bisher keine wissenschaftliche Erklärung für den Abnehm-Effekt bei Schwarzkümmelöl hatte. Der Wirkmechanismus war von der Wissenschaft noch nicht erschlossen!

Schwarzkümmelöl und Selen

Schwarzkümmelöl enthält verhältnismäßig hohe Anteile an Selen. Doch was hat das mit dem Abnehmen zu tun?

Zunächst einmal dient Selen dem Körper dazu bei der Entgiftung von Schwermetallen unterstützend zu wirken. Allein dadurch kann es schon zu einer Reduktion von Körperfett kommen. Ungesunde Schwermetalle wie etwa Quecksilber oder Blei werden vom Körper überwiegend in den Fettzellen gespeichert.

Jetzt hat der Körper einen interessanten Mechanismus entwickelt. Damit diese schädlichen Schwermetalle nicht zu schnell im Körper freigesetzt werden, hemmt der Körper den Fettabbau. Sollten Sie also eifrig dran sein Fett abzubauen, dann wird der Körper diesen Vorgang automatisch etwas langsamer gestalten wollen, damit nicht zuviel Schwermetalle auf einmal freigesetzt werden.

Da kommt das Selen ins Spiel. Wenn im Blutkreislauf genügend Selen enthalten ist, dann können die Schwermetalle leichter aus dem Blut “gewaschen” werden, weshalb der Körper mit der höheren Fettverbrennung Schritt halten kann!

Außerdem wirkt Selen anregend auf die Schilddrüse. Bei Schilddrüsenerkrankungen wie etwa der Schilddrüsenunterfunktion genannt Hashimoto wird als begleitende Kur die Zufuhr von Selen empfohlen. Selen wirkt stimulierend auf die Schilddrüse, weshalb der gesamte Stoffwechsel im menschlichen Körper angekurbelt wird.

Wenn der Stoffwechsel angeregt ist, werden auch mehr Kalorien verbraucht. Auf diese Art und Weise wirkt Selen ebenfalls als eine Hilfe beim Abnehmen.

Dadurch, dass Schwarzkümmelöl Selen enthält, könnte es möglicherweise beim Abnehmen helfen.

Alpha Linolensäure bzw. Omega 3 Fettsäuren

Schwarzkümmelöl kaufen

Omega 3 Fettsäuren helfen dabei, dass der Blutfluss zu den Muskeln leichter gelingt. Speziell wenn der Bewegungsaparat stark in Anspruch genommen wird, dass heisst, dass die Muskeln viel arbeiten. Zusätzlich bewirkt Alpha Linolensäure noch, dass die Ausschüttung von Enzymen veranlasst wird, die Fette an Stellen transportieren, wo deren Verbrennung leichter von statten geht.

Diese Eigenschaft von Alpha Linolensäure hilft nachweislich beim Abnehmen. Eine wissenschaftliche Studie hat sich mit diesem Effekt, den Alpha Linolensäure auszulösen vermag, beschäftigt und kam dabei zum Ergebnis, dass die Gruppe, die Alpha Linolensäure eingenommen und gleichzeitig Sport getrieben in drei Wochen 4.5 Pfund abnehmen konnte.

Schwarzkümmelöl besteht zu etwa einem Prozent aus Alpha Linolensäure, weshalb bei regelmäßiger der Anteil im Körper an Alpha Linolensäure erhöht werden kann.

Fazit - Abnehmen mit Schwarzkümmelöl

Zusammengefasst kann man sagen, dass vermutlich der hohe Anteil an ungesättigten Fettsäuren, der Anteil an Selen und der Gehalt an Alpha Linolensäure in Schwarzkümmelöl, dieser segensreichen Pflanze auch noch die Eigenschaft verleihen, beim Abnehmen zu helfen.

Verlieren können Sie ja dadurch nichts. Nehmen Sie in der Früh einen Esslöffel Schwarzkümmelöl ein und schauen Sie, ob sich ihr Gewicht langfristig ändert.

Die Auswirkungen des Schwarzkümmelöls liegen in diesem Zusammenhang mit einer Reduktion des Hungergefühls (OEA durch die ungesättigten Fettsäuren) und einer angekurbelten Verbrennung von Fettzellen (Selen und Alpha Linolensäure).

Selbstverständlich dürfen Sie sich nach ein paar Tagen keine Ergebnisse erwarten. Bei regelmäßiger Einnahme kann sich der Effekt dann allmählich entfalten, in dem der gesamte Metabolismus durch die Wirkungsweise der angeführten Substanzen ändert.

Wie bereits angeführt gibt es keine wissenschaftlichen Nachweise dafür, dass Schwarzkümmelöl tatsächlich beim Abnehmen hilft. Allerdings spricht einiges dafür, dass dem so ist. Die Inhaltsstoffe des Schwarzkümmelöls tragen nachweislich zu einer Reduktion des Gewichtes bei.

» Zum Produkt