Schwarzkuemmeloel-info.com

Schwarzkümmelöl gegen Krebs

Schwarzkümmelöl kaufen

Schwarzkümmmelöl wird oft als Mittel gegen Krebs angepriesen. Wir zeigen Ihnen hier, was der aktuelle Forschungsstand ist und wie Sie Schwarzkümmelöl im Kampf gegen Krebs einsetzten können.

Krebs ist eine Geisel der Menschheit. In den Industriestaaten ist Krebs nach Herzkreislauf-Erkrankungen die häufigste Todesursache. Krebs wird oft als reine Alters- und Wohlstandskrankheit angesehen. Das ist jedoch nicht ganz richtig: Fast alle Säugetiere können an Krebs erkranken und auch Kinder können von diesem Schicksalsschlag getroffen werden.

Man muss anerkennen, dass die medizinische Forschung in den letzten Jahren enorme Fortschritte bei der Behandlung von Krebs gemacht hat. Dennoch sind Patienten nach einer Krebsdiagnose meist schwer verunsichert. Viele Leute machen sich daher auf die Suche nach alternativen oder weiterführenden Therapieformen. Kein Versuch will ungenutzt bleiben, um dem Krebsschicksal eine auszuwischen.

An der Suche nach Alternativtherapien ist grundsätzlich nichts auszusetzen, solange nicht die vom Arzt empfohlene Therapie ausgesetzt wird. Alternativtherapien können dabei helfen die Lebensqualität des Patienten zu verbessern und in manchen Fällen auch die Chancen auf Heilung erhöhen.

Wie immer gilt jedoch, dass Vorsorge besser ist als heilen.

Wenn Sie das Risiko einer Krebserkrankung möglichst minimieren wollen, sollten Sie die folgenden Empfehlungen des Europäische Kodex gegen den Krebs umsetzten:

  1. Verzicht auf Tabakkonsum und wenn der Verzicht nicht möglich ist, Verzicht des Rauchens in Gegenwart von Nichtrauchern
  2. Vermeidung der Fettleibigkeit
  3. Tägliche körperliche Bewegung
  4. Der verstärkte Verzehr von Obst und Gemüse mindestens fünfmal am Tag und Die Reduzierung der Aufnahme von tierischen Fetten
  5. Die Begrenzung des Alkoholkonsums auf zwei Getränke pro Tag für Männer und eines für Frauen.
  6. Vermeidung exzessiver Sonnenexposition speziell bei Kindern und Jugendlichen
  7. Strikte Einhaltung der Vorschriften für den Umgang mit krebserregenden, beziehungsweise potenziell krebserregenden, Substanzen.
  8. Schwarzkümmelöl gilt in vielen Kreisen als effizientes Mittel gegen Krebs, dass aber auch vorbeugend dabei hilft, Krebs zu vermeiden. Auf der Seite healthimpactnews.com werden einige Studien vorgestellt, in denen die positive Wirkung des Schwarzkümmelöls aufgezeigt wird.

Eine gute Übersicht auf den aktuellen Forschungsstand zum Thema Schwarzkümmelöl gegen Krebs gibt die Studie des Anticancer Activities of Nigella Sativa (Black Cumin) von Khan, Chen, Tania und Zhang. Diese fast bestehende Forschungsstudien zum Thema Schwarzkümmelöl und Krebs zusammen. Die Original-Studie finden Sie hier: http://www.ncbi.nlm.nih.gov

Im folgenden geben wir Ihnen einen Überblick der wichtigsten Forschungsstudien zu diesem Thema. Zusammenfassend kann man sagen, dass Schwarzkümmelöl schon seit Jahrhunderten in der traditionellen Medizin verwendet wird.

Das Rohöl (und das darin enthaltene Thymochinon) aus den Samen wirkt vermutlich effektiv gegen viele Krebsarten wie Blutkrebs, Lungenkrebs, Nierenkrebs, Leberkrebs, Prostatakrebs, Brustkrebs, Hautkrebs und Gebärmutterkrebs. Die molekularen Mechanismen des Schwarzkümmelöls sind nicht wirklich verstanden. Studien zeigen jedoch, dass Thymochinon ein Antioxidationsmittel ist und das Immmunsystem des Körpers stärkt.

Die derzeitige wissenschaftliche Beschäftigung mit Schwarzkümmelöl ist ein relative neues Phänomen. Noch sind relativ wenige Forschungen durchgeführt worden, weshalb auch nur sehr wenige Studien zum Thema Schwarzkümmelöl existieren.

Rolle von Schwarzkümmelöl als Anti-Krebs-Mittel

Die Samen der Nigella Sativia enthalten viele  Stoffe, die der körperlichen Gesundheit zuträglich sind. Unter Krebs versteht man einen abnormalen Zellwachstum, der zur Zunahme des Volumens eines Gewebes führt. Mittel gegen Krebs müssen daher in der Lage sein, mutierte Krebszellen abzutöten, oder bestehende gesunde Zellen von bösartigen Mutationen zu schützen.

Einer der wichtigsten Inhaltsstoffe von Schwarzkümmel ist Thymochinon, das in vielen Fällen in der Lage ist Krebszellen zu zerstören. Bei welchen Krebsarten eine Wirkung durch Thymochinon bestätigt bzw. vermutet wird, zeigt die folgende Übersicht an Studien:

Blutkrebs

El-Mahdy et al. (2005) berichtet, dass Thymochinon einen wachstumshemmenden Effekt auf ameloblastische Leukämie-Zellen HL-60 ausübt.

Brustkrebs

Extrakte von Schwarzkümmel waren in vitro hilfreich, MCG-7 Brustkrebszellen zu deaktivieren  (Farah and Begum, 2003).

Schwarzkümmel war in Kombination mit Melatonin und Retinsäure erfolgreich dabei, den krebserregenden Effekt von DMBA auf Brustkrebs-geschwüre zu vermindern (El-Aziz et al., 2005). Auch Effenberger et al. (2010) konnte nachweisen, dass durch Thymochinon die Zellen von Brustkrebsgeschwüren abgetötet wurden.

Dickdarm-Krebs

Gali-Muhtasib et al. (2004) vermutet, dass Thymochinon negetaive Auswirkungen auf die Wahrscheinlichkeit einer Dickdarm-Erkrankung hat. Salim and Fukushima (2003) demonstrierten sogar, dass flüchtiges Schwarzkmmelöl die Eigenschaft hat, den Wachstum von Dickdarm-Krebs bei Ratten zu hemmen, ohne nachteiliger Nebeneffekte.

Norwood et al. (2006) empfiehlt  Thymochinon  als ein Chemotherapiemittel gegen SW-626 Dickdarmkrebs-Zellen. Gegen HT-29-Zellen wurde jedoch kein Effekt von Thymochinon   gefunden (Rooney and Ryan, 2005).

Bauchspeicheldrüsen-Krebs

Chehl et al. (2009) zeigte, dass Thymochinon bei den Bauchspeicheldrüsenkrebs den Zelltod beschleunigt und die Verbreitung des Krebs hemmt. In der Studie wurde auch empfohlen Thymochinon für Entzündungshemmende Behandlungen einzusetzen.

Leberkrebs

Nagi and Almakki (2009) berichten, dass die orale Einnahme von Thymochinon erfolgreich dabei ist, die Aktivitäten von Enzymen zu erhöhen, die gegen Leberkrebs hilfreich sind.

Lungenkrebs

Swamy and Huat (2003) erwähnen, dass alpha-Hederin gewonnen aus Schwarzkümmel bei Mäusen gegen Tumore wirkt.

Auch Mabrouk et al. (2002) zeigte, dass  die Unterstützung der Ernährung mit Honig und Schwarzkümmel einen schützenden Effekt gegen die Krebsentstehung in Lunge, haut und Dickdarm haben

Rooney and Ryan (2005) berichteten dagegen, dass alpha-Hederin und Thymochinon bei bestimmten Krebszellen keine Wirkung zeigten.

Hautkrebs

Salomi et al., (1991) berichtet, dass Schwarzkümmel einen negativen Effekt auf die Hautkrebsentstehung bei Mäusen hat.

Fibrosarkom

Thymochinon (gewonnen aus Schwarzkümmel wurde in Trinkwasser verdünnt (0,01%) und eine Woche vor und nach einem Krebsbehandlung verabreicht und hemmte signifikant, das Tumorvorkommen und die Tumorstärke (43% und 34%) im vergleich zu einer Gruppe, die nur die Behandlung durchführte. (Badary and Gamal, 2001).

Nierenkrebs

Khan and Sultana (2005)berichteten vom vorbeugenden Effekt von Schwarzkümmel gegen die Nierenkrebsentstehung bei Ratten, die Schwarzkümmel oral einnahmen.

Prostatakrebs

Schwarzkümmelöl kaufen

Thymochinon ist erfolgreich bei der Wachstumshemmung von Krebszellen ohne Nicht-Bösartige Zellen zu schädigen. In der Studie wird empfohlen Thymochinon als ein Mittel gegen Prostatakrebs empfohlen. (Kaseb et al., 2007).

.Yi et al. (2008) fanden heraus, dass Thymochinon die Neubildung von Krebszellen bei Prostatakrebs verhindern kann, ohne bösartige Nebeneffekte zu zeigen.

Gebärmutterhalskrebs

Shafi et al. (2009) berichtete, dass Extrakte von Schwarzkümmel den Tod von Gebärmutterhalskrebs-Zellen herbeiführen kann.

Effenberger et al. (2010) konnte einen ähnlichen Effekt nachweisen.

Schwarzkümmelöl gegen Krebs - Fazit:

Die genaue Wirkungsweise von Schwarzkümmelöl ist noch nicht erforscht. Die bestehenden Studien zeigen zu einem großen Teil eine sehr positive Wirkung des im Schwarzkümmel enthaltenen Thymochinon. Weitere Forschungen in diesem Bereich sind aber sicher nötig.

Grundsätzlich empfehlen wir als Vorbeugung gegen Krebs, die Durchführung der von  dem „Europäische Kodex gegen den Krebs“ gegebenen Empfehlungen. Ob die orale Einnahme von Schwarzkümmelöl gegen Krebs präventiv helfen kann, ist noch nicht geklärt. Aufgrund der vielen anderen gesunden Eigenschaften des Schwarzkümmels tun Sie Ihrer Gesundheit damit aber sicher etwas Gutes.

 

» Zum Produkt